collapse

Autor Thema: Proklamation von Herzog Kelos (18. Tag des 1. Monats, 274 n.J.)  (Gelesen 5407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jeremias

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 6126
    • www.blackandgold.de/gallery
Folgende Proklamation des Herzogs und Großinquisitors Kelos sei jedem kund und zu wissen, wie vorgetragen vor den treuen Edlen Hanekamps:

I. Der Herr Alamar hat den treuen und langmütigen Herzog Heinrich von Hanekamp zu sich geholt. Da sein Haus keine Erben hat, ist die Linie derer von Hanekamp damit zu Ende gegangen. Dies ist nicht nur das Wirken Szivars, sondern auch das weltlicher Kräfte, denn niemand anderes als Loenna von Donnerheim und die ihr Getreuen hat dereinst dazu beigetragen, dass die Erben derer von Hanekamp nicht aus Gefangenschaft befreit hätten werden können, in der sie nach dem Zurücklassen als Tote vielleicht geraten waren. Daher ist jedweder Erbanspruch sowie jeder andere Anspruch des Hauses Donnerheim an dem Herzogsthrone aufgehoben, denn nichts Anderes wäre vor dem allsehenden Auge Alamars rechtens.

II. Durch die Machenschaften der Erzketzer im Hause Voranenburg und der Verräter im Hause Ahrnburg ist das Herzogtum Hanekamp im Mark erschüttert. Die Ansprüche dieser Häuser auf den Herzogsthron, egal in welcher Linie, sind daher für null und nichtig zu erklären, denn nichts Anderes wäre vor dem allsehenden Auge Alamars rechtens.

III. Die Ansprüche der Edlen Hanekamps, die treu zum Herzog gestanden haben, sind vielfältig und komplex und der Herzog selbst wünschte sich auf seinem Totenbett keinen Streit unter seinen Edlen. Daher soll ein jeder Edler Sitz und Stimme im herzöglichen Rate erhalten, auf dass die Stimmen dieser Edlen auch fürderhin im Herzogtume gehört werden, denn nichts Anderes wäre vor dem allsehenden Auge Alamars rechtens.

IV. In Verbund mit alter Sitte des heiligen Kelos, um den Frieden in ganz Hanekamp zu bewahren und um den Thron vor feindlichem Anspruch zu schützen und die gottesfürchtigen Menschen Hanekamps in Sicherheit vor feindlichen Kräften zu behüten, hat die Inquisition des heiligen Alamar daher beschlossen, den Thron zu besetzen, und uns, Großinquisitor Kelos, zum souveränen Herzog von ganz Hanekamp zu ernennen, denn nichts Anderes wäre vor dem allsehenden Auge Alamars rechtens.

V. Alle Edlen des Landes und alle Geweihten der Götter sind aufgefordert, diesem Richtspruch der Inquisition Folge zu leisten. In unserer Weisheit fordern wir einen jeden dazu auf, innerhalb der nächsten drei Monate zu unserem Hof zu reisen und uns die Treue zu schwören. Als weltlicher und geistlicher Herr von Hanekamp sind wir die oberste Instanz dieses Landes und so einer der Genannten nicht dieser Instanz treu ist, ist er des Verrats und der Ketzerei schuldig zu bekennen.

In nomine Alamaris, seine Majestät Kelos, Großinquisitor der Inquisition des heiligen Alamar und Herzog von ganz Hanekamp.

 

* Neueste Beiträge:

Antw:Drachenfest 2024 von Jeremias
[Gestern um 23:18]


Antw:Drachenfest 2024 von Gerwulf
[Gestern um 09:53]


Antw:Drachenfest 2024 von Jeremias
[16. Mai 24, 18:34]


Antw:Conquest of Mythodea 2022 von Gerwulf
[16. Mai 24, 01:53]


Drachenfest 2024 von Gerwulf
[16. Mai 24, 01:50]